How To: WC Reiniger selber machen – 3 Anleitungen für Zuhause

WC Reiniger selber machen - WC Haus aus Holz in den Bergen

Deinen WC Reiniger selber machen klingt nicht erstmal sonderlich sexy, bringt allerdings ein paar nette Vorteile mit sich. So tust Du nicht nur der Umwelt was Gutes, nein, Du sparst auch Geld. In unserem How To erhältst Du 3 simple Anleitungen, wie Du Deinen Toiletten Reiniger zukünftig selber herstellst.

Inhaltsverzeichnis

WC Reiniger selber machen – der Umwelt zuliebe

Die Badreinigung gehört wohl in jedem Haushalt zu den unliebsten Tätigkeiten. Allen voran die WC Reinigung (Linktipp: „Badreiniger selber machen„).

Gleichzeitig schaden wir mit den im Handel üblichen Reinigungsmittel unserer Umwelt erheblich. Denn zur Entfernung von Urinstein, Kalk- und Kotablagerungen sowie Verfärbungen der Toilettenschüssel werden einige stark umweltschädliche Chemikalien verwendet. Hierzu zählen Salzsäure, Sulfamid- sowie Ameisensäure und Natriumhypochlorid.

Diese gelangen während des Reinigungsprozesses in das Abwasser. Darüber hinaus belasten die endlos vielen Reinigungsflaschen aus Plastik die Umwelt. Und bei unsachgemäßer Anwendung können Hautreizungen, Augenschäden sowie Atembeschwerden auftreten.

Toiletten Reiniger selber machen - Mann reinigt mit Handschuh und Schwamm WC
Handelsübliche Toiletten Reiniger enthalten chemische Säuren, die für Natur und Mensch nicht ungefährlich sind.

Wenn Du dem etwas entgegenwirken möchtest und die Bad- inkl. WC Reinigung umweltfreundlicher machen möchtest, empfehle ich Dir wirkungsvollen WC Reiniger selber zu machen.

Wie kann ich WC Reiniger selber machen?

Letztendlich ist der selbst gemachte WC Reiniger keine Raketenwissenschaft. Die Liste der benötigten Zutaten ist ebenfalls kurz und das ganze ist in wenigen Minuten erledigt, so dass Dein DIY-WC Putzmittel direkt einsatzbereit ist.

Auf was ist bei selbst gemachtem Toiletten Reiniger zu achten?

Viele der aggressiven Inhaltsstoffe handelsüblicher WC Putzmittel sind im Grunde nicht nötig. Vielmehr tun es auch biologisch abbaubare Inhaltsstoffe, die für Mensch und Natur weniger schädlich sind.

Neben natürlichen Zutaten, wie z. B. Zitronensäurepulver oder Natron, ist auch das abkochen von Wasser wichtig, damit Dein WC Putzmittel auch länger haltbar ist.

Damit Dein selbst gemachter WC Reiniger auch wirklich nachhaltig ist, empfehle ich das Abfüllen und Aufbewahren in einer Sprühflasche aus Glas, damit Du schlichtweg weniger Plastik verwendest. Mehr dazu liest Du auch in unserem Ratgeber „Plastikfrei leben – 5 Tipps für einen umweltbewussten Alltag

Welche Vorteile hat selbst hergestellter WC Reiniger?

Ohne lange um den heißen Brei herumzureden: Der Aufwand, den Du für Deinen DIY-WC Reiniger betreibst, hat zwei maßgebliche Vorteile:

  • Du schonst die Umwelt. Und das gleich mehrfach, denn zum einen gelangen weniger umweltschädliche Chemikalien in die Abwässer und zum anderen produzierst Du weniger Plastikmüll, wenn Du für Dein Reinigungsmittel Glasflaschen mit Sprühaufsatz verwendest.
  • Du schonst Deinen Geldbeutel, da die Herstellung von eigenem WC Reiniger deutlich günstiger ist.

WC Reiniger selber machen – Anleitung #1

Hier eine Übersicht der Inhaltsstoffe, die Du benötigst, um WC Reiniger selber machen zu können.

  • 2 Esslöffel Speisestärke
  • 2 Esslöffel Zitronensäure
  • 10 Milliliter Flüssigseife (z. B. von „Seifenbrause“)
  • 600 Milliliter Wasser

Mit diesen Inhaltsstoffen gehst Du nun wie folgt vor:

  1. Zunächst kochst Du 100 Milliliter des Wassers ab. Dies benötigst Du, um Deinen WC Reiniger länger haltbar zu machen
  2. Nun vermischst Du den Rest des kalten Wassers mit den 2 Esslöffeln Speisestärke in einem separaten Topf. Die Verbindung bringst Du nun bei fortlaufendem Rühren zum Aufkochen. Es ergibt sich eine Masse von milchiger Konsistenz. Lasse den Inhalt nun abkühlen.
  3. Nun kannst Du die 2 Esslöffel Zitronensäure hinzugeben. Achte darauf, dass der Inhalt im Topf wirklich abgekühlt ist, denn sonst entsteht Calciumcitrat, welches nur schwer löslich ist und zu Ablagerungen führt.
  4. Jetzt kommen die 10 Milliliter Flüssigseife hinzu.
  5. Abschließend fügst Du die beiden Töpfe zusammen und kannst das Gemisch in die Glas-Sprühflasche geben.

WC Reiniger selber machen – Anleitung #2

Hier eine Übersicht der Inhaltsstoffe, die Du benötigst, um WC Reiniger selber machen zu können.

  • Eine halbe Tasse Natron
  • Eine halbe Tasse Flüssigseife
  • Ein Spritzer Wasserstoffperoxid
  • Eine Tasse destilliertes Wasser
  • Ggf. einige Tropfen ätherische Öle für einen angenehmen Geruch

Mit diesen Inhaltsstoffen gehst Du nun wie folgt vor:

  1. Alle Zutaten werden direkt in der Reinigungsflasche miteinander gut vermischt.
  2. Trage das WC Putzmittel nun bei der Toilette auf
  3. Nach ca. 15 Minuten Einwirkzeit kannst Du die Toilette mit einer Bürste reinigen

WC Reiniger selber machen – Anleitung #3

Zugegeben, die dritte Anleitung ist die wohl einfachste, da der DIY Faktor eher gering ist.

Alles, was Du benötigst, ist das WC Reiniger Pulver von „everdrop“. Das Pulver vermischst Du mit ca. 450 Milliliter warmen Wasser. Anschließend die Flasche gut schütteln und fertig ist der selbst gemachte WC Reiniger. Schau es Dir hier an.

Zusammenfassung

Du siehst, WC Reiniger selber machen ist kinderleicht. Es braucht nicht viel und in kurzer Zeit hast Du eine nachhaltige und umweltfreundliche Lösung, um Dein WC Zuhause sauber zu halten.

Grüne Grüße, Richard.

Linktipps:

  • Weitere Tipps für einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Haushalt findest Du auch hier.
Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

There is no Planet B